Über mich

Geboren wurde ich Anfang 1970 in Berlin-Steglitz. Angefangen hat meine reiterliche Karriere in meinem 6. Lebensjahr beim Reiterhof Lübars im Norden Berlins, gefolgt von der Reitschule am Poloplatz und diversen Reiterferien in der Lüneburger Heide. In dieser Zeit habe ich den damals üblichen Abteilungsunterricht mit manchmal auch brüllenden Reitlehrern bekommen.

1994 habe ich auf einem Arabergestüt den Umgang mit Pferden kennengelernt, die im Offenstall stehen durften und nach Solinski gearbeitet wurden. Dort habe ich mir 1996 mein erstes eigenes Pferd gekauft.

Ich habe mit ihm an mehreren Westernturnieren teilgenommen und mich in dieser Zeit intensiv mit der Ausbildung eines Westernpferdes, speziell der Bodenarbeit, beschäftigt. Im Jahr 2000 kam mein zweites Pferd Neptun zu mir. Mit Hilfe einiger Trainer habe ich ihn vom unausgebildeten Freizeitpferd bis zur Piaffe gefördert. In dieser Zeit habe ich mit etlichen Reitkursen, Vorträgen und viel Literatur mein Verständnis für die klassische Reitkunst weiter aufgebaut und vertieft. Unter anderem war ich mehrfach auf Kursen mit Klaus Schöneich, Bent Branderup, Philippe Karl, Pascale Berthier und natürlich Jean-Claude Racinet.

Im Jahr 2002 habe ich längere Zeit in Spanien auf einem renommierten PRE-Gestüt gearbeitet und dabei Erfahrung und Sicherheit in der Ausbildung von Jungpferden und im Umgang mit Hengsten gesammelt.

Ende 2003 habe ich auf Drängen einer Freundin (danke Nadine!) mit dem Unterrichten begonnen und arbeite seit 2004 als selbständige Reitlehrerin.

Mitte 2006 erfüllte sich dann für mich der Traum eines Hengstes in Gestalt von Black Britches Cody, einem profiausgebildeten Reining Paint-Horse. Ich absolvierte Ende 2006 mein Westernreitabzeichen Bronze, das Longierabzeichen IV und bestand am 21.04.2007 erfolgreich die Prüfung zum Trainer C. Zurückgreifend auf meine fundierte klassische Ausbildung habe ich Cody dann u. a. aufgrund seiner angebotenen Aufrichtung mit Hilfe etlicher Reitkurse mit Jean-Clauce Racinet umgestellt aufs Feine Reiten. Nach nur einem Jahr zeigte er Ansätze zur Piaffe und hat viel Schwung im Trab sowie Engagement der Hinterhand entwickelt. Ende 2009 habe ich mich von Cody getrennt.

Von Spätsommer 2011 bis Frühjahr 2013 habe ich mich meinem Oldenburger Aurum gewidmet. Ich habe ihn nur halfterführig von der Weide weg gekauft und schonend ausgebildet. Er hat jetzt einen neuen Wirkungskreis als zukünftiger Springcrack gefunden.

Ich befinde mich stetig in Weiterbildung/Fortbildung, um meine Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Zuletzt war ich auf einem Seminar mit Dr. Heuschmann und Pete Kreinberg und im Juni 2010 mit Dr. Stodulka (mehr dazu hier). Im Sommer 2011 habe ich an einem Kommunikationstraining teilgenommen und war bei Rolf Janzen, Hakan Alp und Desmond O´Brian zum Zuschauen.

Im Sommer 2013 wurde meine Trainerlizenz vom DOSB (Trainer C) um weitere vier Jahre verlängert.

Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich auch mit Körperarbeit. So habe ich in den Bereichen Alexandertechnik, Bio-Energetik, Shiatsu und Yoga Erfahrungen sammeln dürfen. Ich bin in der Lage mich gut in den Reitschüler einzufühlen und eventuelle körperliche und/oder geistige Blockaden aufzufangen. Im Jahr 2010 habe ich mit einer Ausbildung zum Shendo-Shiatsu begonnen und biete diese sehr entspannende und tiefgehende Behandlung auch für meine Reitschüler an.

Anfang des Jahres 2011 entstand der Gedanke einer Online-Plattform, auf der ich mein Wissen sammeln und weitergeben kann. Mit Hilfe meiner Schülerin und Freundin Alexandra, ohne die es meine schöne Webseite auch nicht geben würde, gewann nach und nach die Idee des Online-Reitunterrichts Gestalt:

 www.feinesreiten-online.de

Ihre Adresse für fundierten Online-Reitunterricht!